FLORA

von Odine Lang

vom 19. September bis 25. Oktober 2018
Eröffnung am 19. September um 18.00 Uhr


»neo«, Unikat-Gelatinedruck, 10 x 10 cm, 2018. Fotocredit: Odine Lang
Anknüpfend an die Idee der Kunst- und Wunderkammer richtet Odine Lang im Kiosk ein Pflanzenkabinett ein, das in verschiedenen Formen, Medien, Formaten und Abstraktionen unser Verhältnis zu Pflanzen untersucht. Den Innenraum füllt eine Installation aus Fäden, die eine überdimensionale Blüte bilden. Zu sehen sind daneben naturalistische Pflanzenzeichnungen, Herbarblätter, Objekte aus Draht und Papier, die auf Pflanzenformen beruhen, getrocknete Pflanzenteile, Gipsabgüsse, Fotos, Linolschnitte, Künstlerbücher und weitere Materialien.

Hier trifft eine romantische, ästhetische Natursicht auf Bedrohtes. Das Konglomerat aus Grafiken und Objekten zeigt verschiedene Zugriffsweisen auf die Natur, gibt Denkanstöße, verweist auf Probleme im Umgang mit Pflanzen, ist dabei aber auch eine ästhetische Inszenierung. Neben der Betrachtung ermöglicht die Installation „Flora“ eine kritische Auseinandersetzung mit verschiedenen Aspekten der Pflanzenwelt und regt zu genauerem Hinschauen an. So können wild wachsende, unscheinbare Pflanzen in der alltäglichen Umgebung wie kleine Wunder erscheinen.


Eröffnung
Zur Eröffnung am Mittwoch, den 19. September 2018 um 18.00 Uhr laden wir herzlich ein! Die Künstlerin wird anwesend sein und in einem moderierten Gespräch über ihre Kunst und die Naturbezüge Auskunft geben. Das Künstlergespräch führt Sarah Kuschel, Programmleiterin Bildende Kunst an der Bundesakademie für Kulturelle Bildung, Wolfenbüttel.


Die Ausstellung wird gefördert durch die Stiftung Kulturwerk der VG Bild-Kunst, das Land Sachsen-Anhalt und die Stadt Halle (Saale).





Leuchtkasten-Subbotnik zum Freiwilligentag

Putzaktion am Kiosk

am 15. September 2018 von 10.30 bis 12.30 Uhr

Im Rahmen des 14. Freiwilligentages laden wir zu einer Putzaktion an den Kunst- und Projektraum Kiosk am Reileck ein. Dazu gibt es Birnenbowle – ohne Alkohol, aber mit guter Laune und Eiswürfeln …

Es geht darum, unsere Leuchtkästen, die sich als Band um das Dach des Kiosks ziehen, wieder zum Strahlen zu bringen. Weil man an diese ohne Leiter nicht gut rankommt, hat sich schon ein bisschen Reileckstaub angesetzt … Dieser soll entfernt werden.

Und wir wollen gemeinsam die defekten Kästen ersetzen und die dafür notwendigen An- und Einpassungen vornehmen.

Es darf sich jeder und jede angesprochen fühlen. Wir möchten gemeinsam putzen, plaudern und mit Birnenbowle anstoßen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Eröffnung des STADTLABORs




















EXPEDITIONEN. Die Stadt als Aktionsraum

 

hr.fleischer e.v. lädt ein zur:

Eröffnung des STADTLABORs
Donnerstag, 6. September 2018, 17.30 - 20.30 Uhr
Musik mit Tim Rosenbaum und Jochen LoMidHigh + Straßenschach in der Fußgängerzone
ORT: vor dem STADTLABOR, Große Klausstr. 6, 06108 Halle (Saale)

hr.fleischer geht auf Expedition in der Stadt und hat dazu Gastkünstler*innen eingeladen. Nach einer Vorbereitungsphase im STADTLABOR mit Offener Werkstatt und Künstlerischem Symposium werden wir im nächsten Jahr mit unserem EXPEDITIONSMOBIL auf Straßen und Plätzen von Halle (Saale) unterwegs sein und den öffentlichen Raum der Stadt für partizipative Kunst- und Kulturaktionen nutzen. Alle Infos zum Projekt gibts auf dieser Seite.



EXPEDITIONEN. Die Stadt als Aktionsraum wird gefördert durch

den Fonds Neue Länder der





Radiokiosk

von Franziska Stübgen
vom 3. September bis 15. September 2018 on air und am Reileck
ein Gemeinschaftsprojekt von Radio CORAX und hr.fleischer

CORAX und hr.fleischers Kiosk am Reileck veranstalten vom 3. bis 15. September 2018 den „Radio-Kiosk“. Damit erkunden CORAX und hr.fleischer den semi-urbanen, öffentlichen Raum inhaltlich und formell  mit Live-Radio-Sendungen aus dem Kiosk, mobilem Radio in der Stadt, Radio- und Kunst-Aktionen, Live-Hörspiel und Live-Radio-Konzerten. Einer der Höhepunkte wird das Radio-Konzert am 15. September sein.

Das Publikum kann sich aussuchen, ob es von zu Hause per Radio zuhört (95.9 FM), das eigene Radio vor Ort am Kiosk nutzt, um das Programm zu hören, oder sogar Teil des Geschehens wird.

Es sind knapp 30 Radiosendungen, die im September aus dem Kiosk am Reileck kommen werden, u.a. zu hören sind vertraute CORAX-Sendungen wie Buchfink, Dr. Rock, Rosenbeth, BBF, Further in Fusion, Lyrix Delirium, Serendipity, Mr. Vast, Tunesday und das Morgenmagazin. Das CORAX-Jugendradio „Blacksheep“ und die Sendung des Stadtschüler*innenrates werden im Kiosk zu Gast sein. Darüber hinaus sind die Künstlerin Jasmina Al-Qaisi und das bauhaus.fm Rundfunkorchester eingeladen.


Gefördert durch die Stiftung Kulturwerk der VG Bild-Kunst, das Land Sachsen-Anhalt und die Stadt Halle (Saale).

















Aus dem Programm:

MO — 3. & DI — 4. Sept 
15.10 Uhr
Jasmina Al-Qaisi
Die Künstlerin wird Gedichte vorlesen und Gemüse schneiden. Bitte bring Appetit auf Sandwiches mit — und vielleicht auch Texte, auf die wir Appetit haben.
Anschl. Play with Records bis 18 Uhr

DI — 4. Sept 
22 Uhr … bis 23 Uhr
Daisy & Holy Show with jölüp
Ambientöses Liveset mit elektronischen Gerätschaften. Livemusik!

MI — 5. SepT
15.10 Uhr … bis 17 Uhr
Ralf und Tina hinter den Spiegeln
Radioexperimente finden Stadt. 
19 Uhr … bis 21 Uhr
Pfeifkonzert
Wer errät, was da so gepfiffen wird?
Livemusik zum Mitmachen und Rätseln.
21 Uhr … bis 24 Uhr
Rosenbeth und Tunesday
Tim Rosenbaum, Tobias Schneider und
Costa werden in ihren CORAX-Sendungen
live wundervolle Musik aus Elektro- bis
Soul-Welten vermischen. LiveDJ!

DO — 6. SEPT
7 Uhr … bis 10 Uhr
Morgenmagazin 
Tagesaktuelles CORAX-Magazin 
14 Uhr … bis 16 Uhr
Expeditionen
Unterwegs in der Stadt werden wir akustisch zur Eröffnung des hr.fleischer-Projektraums »Stadtlabor« in die Gr. Klausstraße 6 leiten.
16.10 Uhr … bis 18 Uhr
Common Voices Radio
Wir reden in vielen Sprachen über internationale Kioskkultur, früher und heute.
20 Uhr … bis 21 Uhr
Tanz in der Stadt
Was ist das für dich? Wir laden dich ein, mit uns zu experimentieren. Komm dazu. 
Dance, dance, dance to the radio.

FR — 7. Sept
19 Uhr … bis 20 Uhr
Kinder- & Jugendrat /
Stadtschüler*innenrat
20 Uhr … bis 21 Uhr
Buchfink
Litaratur braucht nicht nur Tinte. Hier darf auch das Publikum selbst vorlesen. 
21 Uhr … bis 22 Uhr
Dr. Rock
Der Talk zum Abend mit Livemusik!

SA — 8. Sept
12 Uhr … bis 13 Uhr 
Liedermatinée Robert Schumann 
Dichterliebe … Benjamin Leins, Klavier und Stephan Kelm, Tenor. Livekonzert! 
17 Uhr … bis 18 Uhr
BBF 
leibhaftiger Punk  mit Gefühl & Härte

SO  9. Sept
15 Uhr … bis 16 Uhr
Lyrix Delirium
musikalisch-poetisches aus dem Kiosk
17 Uhr … bis 18 Uhr
Serendipity 
die Sendung für Jazz, Lyrik, Prosa & andere Ungereimtheiten.
20 Uhr … bis 21.30 Uhr
bauhaus.fm-Rundfunkorchester 
Als Gegengewicht zum formatierten Programm etablierter Radio­sender, sendet das dieses Orchester unkontrollierte Klänge in Stream und Äther. Live-Sounds!

DI — 11. Sept
7 Uhr … bis 10 Uhr
Morgenmagazin 
Tagesaktuelles CORAX-Magazin 
17 Uhr … bis 18 Uhr
Black Sheep
Jugendliches Radioprogramm  
18 Uhr … bis 19 Uhr
Widerhall
Tagesaktuelles CORAX-Magazin
22 Uhr … bis 23 Uhr
Extralight
Eine Kaperfahrt auf dem wilden Ozean der Musik. Kommt an Bord!

MI  12. Sept
20 Uhr … bis 22 Uhr
djversity with hysterie
Wir haben festgestellt, dass weibliche DJs in Halle zu selten zu hören sind. Darum werden wir einige einladen: zum Gespräch und zum Auflegen ihrer Musik. LiveDJ!
22 Uhr … bis 24 Uhr
Further in Fusion meets Klub 7
Das Kollektiv wird zu dessen Street-Art befragt  und es wird seine tanzbare Lieblingsmusik mibringen. LiveDJ!

DO  13. Sept 
7 Uhr … bis 10 Uhr
Morgenmagazin 
Tagesaktuelles CORAX-Magazin  
16.10 Uhr … bis 18 Uhr
Common Voices Radio
Warum braucht es Organisationen, die sich explizit für die Rechte von migrantischen Frauen engagieren? Welche Aufgabenfelder haben sie? Darüber diskutieren die Common Voices …
20 Uhr … bis 22 Uhr
PechaKucha am Kiosk
Mini-Referate zu Kunst, Stadt und Raum. Das Kurzvortragsformat aus Japan zu Gast am Kiosk in Halle. Rasante Unterhaltung im Radio und vor Ort in Bildern. Präsentiert von PechaKucha Night Dessau 

FR — 14. Sept
15.10 Uhr … bis 17 Uhr
Mr. Vast
ist ein Radiokünstler der besonderen akustischen Sorte. Schrilles ist zu erwarten.
21 Uhr … bis 22 Uhr
Maschinische Dichtung
Klangkunst live

SA — 15. Sept
17 Uhr … bis 22 Uhr
Radio-Kiosk-Konzert

Die Dolphins und Noisy Answer aus Leip­zig werden uns mit Synth-pop und Elektro­poesie beglücken, außerdem sprechsingen Spalaksis Gattsn aus Erfurt einige gute Gedanken. Die DJs Ex Oriente Lux und Jochen LoMidHi umrahmen das Geschehen vom Dach aus. All dies wird mit Hilfe eurer Ghettoblaster, Kofferheulen und Handy-Radios auch vor dem Kiosk hörbar.

Mehr Infos unter https://radiocorax.de/radio-kiosk-wochen-3-bis-15-09-on-air-und-am-reileck/





KIOSKMUSIK


Kioskmusik 005

Die Veranstaltungsreihe wurde initiiert und realisiert von Tim Rosenbaum und findet jeweils parallel zu den aktuellen Ausstellungen am Kiosk hr.fleischer am Reileck statt.

am 1. September 2018 von 14.00 bis 18.00 Uhr beschallten Oliver Goldt und Yo Lee zum letzten Mal in diesem Jahr den Kiosk.

Mehr Infos unter: 
Oliver Goldt (https://soundcloud.com/oliver-goldt)

ReilEcke 1988 – Teil 4

Glasnost & Perestroika – eine Improtheatersoap
von Hörspiel auf Verlangen
31. August 2018, 20 Uhr



Was in Episode 3 geschah:

Ja, alles hat Konsequenzen, tun oder nichts tun. Walter versucht sich im Alltäglichen des Kiosk einzurichten, verkaufen und kleine Gespräche mit Stammkunden. Nur nicht auffallen! Das kleine Abenteuer mit Marianne lockert alles etwas auf.
Aber lange kann das kleine Glück nicht währen, ausgerechnet als ein Soldat auf Kurzurlaub am Kiosk Jutta wiedersehen will kommt Walter Vogel auf die Wahnsinnsidee einen Sender auf dem Dach des Kiosk zu installieren. Koslowski muss sich entscheiden, Vogel auffliegen lassen oder Hauptmann Winkler möglichst unauffällig vom Kiosk vertreiben. Leider ist die Amateur-Poetin Silvie und Vogel keine Hilfe dabei, alles fliegt auf – Walter Koslowski muss zuschlagen.
Der vermeintlich Erschlagene wird von Marianne reanimiert, kurz darauf aber von Walter und Walter in den Keller des Kiosk gesperrt. Einer Kurzschlussreaktion folgt die nächste.
Wird Marianne dieses Geheimnis für sich behalten können? Wie soll das alles weitergehen? Wo ist der ABV, wenn ihn jemand braucht? Alle diese Fragen werden vielleicht beantwortet. Wie immer improvisiert und spannend bis zum Ende, auch für die Spieler*innen.


Gefördert durch die Stiftung Kulturwerk der VG Bild-Kunst, das Land Sachsen-Anhalt und die Stadt Halle (Saale).

Sailor's Secret

Sailor's Secret

eine Ausstellung von Imke Lohmann

vom 5. August bis 26. August 2018

Vernissage: 5. August / 15.00 Uhr





















Der Kiosk gleicht einem Patchwork-Folienbild, der bei genauerer Betrachtung aus einzelnen Papierstreifen, Farben und Post-It`s als Gesamtbild fungiert. Die äussere Erscheinung des sonst eher schlichten Kiosk wird nun in ein abstraktes Farbspiel - geplant auch mit farblicher Beleuchtung - verwandelt.
"Kiosque" - eine Erfindung vor gut 200 Jahren: die Bezeichnung für eine kleine Verkaufsstelle in Form eines Häuschens oder einer Bude, entwickelt sich im Verlauf der Zeit darüber hinaus auch in einen abendlich verspäteten Sammeltreffpunkt für Nachbarschaft, Austausch und Kommunikation.

Die Vernissage am 5. August war eine Gelegenheit, den Kiosk wieder neu zu entdecken: Imke Lohmann ließ andere partizipieren, sich an dem Kunstwerk zu beteiligen.





Kioskmusik 004

Kioskmusik 004

von und mit Philipp Matalla, Lea Legrand sowie Tim Rosenbaum
am 4. August 2018 von 14.00 bis 18.00 Uhr
Folgetermine am: 1.9., 6.10., 3.11., 5.12., jeweils 14.00 bis 18.00 Uhr


 









Am 4. August startet um 14.00 Uhr die vierte Auflage der „Kioskmusik“. Die Veranstaltungsreihe, initiiert und realisiert von Tim Rosenbaum, findet jeweils parallel zu den aktuellen Ausstellungen am Kiosk hr.fleischer am Reileck statt.

Thematisch begibt sich die Bude auf die Suche nach der Vielfältigkeit. Philipp Matalla zeigt seine musikalische Variationsbreite und Lea Legrand lässt ebenfalls Einblicke in ihre genreübergreifende Musikauswahl zu.

Mehr zu den Künstler*innen:

Philipp Matalla: https://soundcloud.com/philippmatalla
Lea Legrand: https://soundcloud.com/fromhallewithlove/fhwl034

Lange Nacht der Wissenschaften, Kioskmusik und internationaler Kioskkongress

Lange Nacht der Wissenschaften in Halle (Saale) 

Umnutzung von Arbeitsräumen
am 6. Juli 2018 in Halle (Saale)


Am 6. Juli 2018 findet in Halle die Lange Nacht der Wissenschaften statt. Studenten der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg befassen sich in diesem Jahr mit dem Thema "Arbeitswelten der Zukunft".
Dabei geht es auch um die Umnutzung von Arbeitsräumen in Halle. Hier darf unser Kiosk natürlich nicht fehlen! Wie wird der ehemalige Arbeitsraum Kiosk ein Raum für künstlerische Arbeit? Einige Studenten haben eine kleine Ausstellung zusammengestellt.

Wo? August-Bebel-Straße 13c
Wann? Los geht´s am 6. Juli ab 17 Uhr



Kioskmusik 
am 7. Juli 2018, 14.00 bis 18.00 Uhr 
Folgetermine: 4.8., 1.9., 6.10., 3.11., 5.12., jeweils 14.00 bis 18.00 Uhr


Die Veranstaltungsreihe, initiiert und realisiert von Tim Rosenbaum, findet jeweils parallel zu den aktuellen Ausstellungen am Kiosk hr.fleischer am Reileck statt.




Internationaler Kioskkongress

am 7. Juli 2018 in Gießen

Am 7. Juli findet der Internationale Kioskkongress in Gießen statt - wir sind dabei und werden unseren hr.fleischer KIOSK vorstellen. Wir sind gespannt auf das Treffen und halten euch auf dem Laufenden! Hier gibts mehr Infos dazu: https://www.facebook.com/events/364856310666945/

Paradies


Paradies
eine Ausstellung von Matthias Behne und Udo Israel
vom 23. Juni bis 26. Juli 2018
Aktionstermine:
Tag 1 (Sa 23. Juni 2018, 14-17 Uhr): Vermessung des Paradieses
Tag 5 (Do 28. Juni 2018, 16 Uhr): Verlesung des Paradieses
Tag 14 (Fr 6. Juli 2018, 19 Uhr): Anschauung des Paradieses
Tag 23 (So 15. Juli 2018, 17 Uhr): Beschallung des Paradieses
Tag 34 (Fr 26. Juli 2018): Vertreibung des Paradieses





Vom 23. Juni bis 26. Juli 2018 verwandelt sich der Kunst- und Projektraum Herr Fleischer am Reileck in Halle (Saale) in ein Paradies, an dessen Entstehen die Besucher mitwirken können. Die Idee: Am Anfang existiert im Kiosk eine unwirtliche, nicht einladende Fläche – eine Wüste. Gäste sind eingeladen, den Ort zu gestalten, zu beleben, zum Paradies zu machen. Sie bringen (Zimmer-)Pflanzen für den entstehenden Garten. Sie helfen dabei, diese zu positionieren. Schließlich dürfen sie selbst das Paradies bevölkern. Dafür wählen sie ein passendes Outfit und lassen sich fotografieren. Die Fotoabbilder werden im Kioskgarten installiert. Zur fortlaufend wachsenden Installation im Kiosk gehören fünf Aktionstermine, an denen das Paradies gemeinsam gestaltet wird.




Eindruck von der "Verlesung des Paradieses" am 28. Juni 2018

Fete de la musique


ImproJukeBox
von Hörspiel auf Verlangen

am 21. Juni 2018 um 19.00 Uhr